Mas Huix

Von der s. 11. Jahrhundert 21

Mas Huix ist ein traditionelles Bauernhaus aus dem 11. Jahrhundert, das früher Ca l'Huix hieß.

Die Familie Huix widmet sich seit jeher der Bewirtschaftung des sie umgebenden Waldguts mit Korkeichen-, Kastanien- und Pinienwäldern. Früher bestellten sie auch die Felder und versorgten sich selbst mit Kleinvieh. Das steinerne Aquädukt, das Wasser zu den Ernten brachte, ist noch erhalten.

1877 wurde dort Salvi Huix, Bischof von Lleida, geboren. Während des Bürgerkriegs gestorben, wurde er 2013 von der katholischen Kirche bei der Seligsprechung von Tarragona zum Märtyrer und Ehrwürdigen erklärt. Die Kapelle des Bauernhauses ist eine bleibende Erinnerung an diese wichtige Etappe in seiner Geschichte.

Im Jahr 2011 passten die Familie Huix, Adjutori und Marta, das Bauernhaus an den ländlichen Tourismus an. Bisher wurden mehrere Renovierungsarbeiten durchgeführt, um seinen Kunden den Komfort des heutigen Zuhauses in geräumigen Zimmern zu bieten, die für große Familiengruppen konzipiert sind, wobei die Essenz des Bauernhauses erhalten und die Umgebung gepflegt wurde, um es zu einem liebenswerten Ort zu machen, an dem Sie das genießen können Ruhe, Natur und Panoramablick auf die Umgebung.

Heutzutage ist es auch der ideale Ort für Retreats, um sich wieder mit sich selbst und der Natur zu verbinden, Business-Retreats, um wesentliche Werte und Beziehungen zwischen Menschen zu pflegen und charmante, einzigartige und liebenswerte Events zu feiern.